Page tree

In cs PLAN wurde eine neue Funktionalität im Rechte-Maustaste-Menü ergänzt: "Mengen-Umroutung"



Werden Teil- und Komplettpartien auf ihrem Weg zur Entladestelle über verschiedene Lager gesplittet (in Kleinmengen aufgeteilt) und/oder umgeleitet und später wieder konsolidiert, kommt das Mengen-Umrouting zum Einsatz. 

Die Funktion basiert auf dem vorhandenen Mengensplit - mit einer Erweiterung eines Streckensplits "ÜBER". Es wird dann eine neue Fahrt ab dem gewählten Splittort zum ursprünglichen Entladewegpunkt des Auftrags erzeugt. 


An Beispiel 1 dargestellt: 

Auftrag:
1. B - Flensburg, 10 Paletten
2. B - Hamburg,    8 Paletten
1. E - Bukarest (RO), 18 Paletten 

Fahrt wurde bereits über Lager Nbg. gesplittet 


Fahrt 1:  (B) Flensburg  - (B) Hamburg - (E) Lager Nbg. 

Fahrt 2:  (B) Lager Nbg. - (E) Bukarest RO 

Die 8 Paletten aus Hamburg sollen nun mit einem anderen Fahrzeug, als geplant abgeholt werden. Das Fahrzeug kommt nicht über das Lager Nbg. sondern fährt direkt zum Lager Brasov (RO). 


Was muss die Funktion nun tun? 

In der Fahrt 1 müssen die 8 Paletten entfernt werden.  

Da bereits durch den vorherigen Splitt eine Fahrt 2 vorhanden ist, muss auch aus dieser Fahrt die Ladung mit den 8 Paletten entfernt werden, da sie ja umgeleitet wird. 

Für die 8 Paletten müssen gleichzeitig zwei neue Fahrten angelegt werden: 

  • (B) Hamburg - (E) Lager Brasov
  • (B) Lager Brasov - (E) Bukarest  


Wie ist der Ablauf? 

In Fahrt 1 über rechte Maustaste > Mengen Umroutung ausführen 

Es öffnet sich ein schwebendes Fenster mit der Anzeige der Ladungsinhalte der Fahrt. Hier wird die Ladung, die gesplittet werden soll, in den Felder Splitmenge, Split kg usw. erfasst und der Splitort im Feld "Über Splitort" ausgewählt. Der Splitort ist hier eine Pflichteingabe



Bei Klick auf OK öffnet sich ein weiteres Fenster mit den anderen Fahrten des Auftrags, in denen der Ladungsinhalt ebenfalls verknüpft ist.



Hier kann man alle Fahrten anhaken, aus denen der Ladungsinhalt ebenfalls entfernt werden soll. Das System schlägt teilweise schon vor (Häkchen ist bereits gesetzt) bei welchen Fahrten der Ladungsinhalt entfernt werden soll. Der User kann den Vorschlag überstimmen. 

Bei Klick auf OK wird gesplittet und die bestehenden Fahrten entsprechend geändert sowie die neuen Fahrten erzeugt. 

Es wird hierbei im Hintergrund geprüft, ob durch das Entfernen von Ladungsinhalten leere Wegpunkte oder Fahrten entstehen. Wäre das der Fall, werden die Wegpunkte oder Fahrten komplett gelöscht. 


Logik beim Löschen: 

  • Wird ein Ladungsinhalt abgesplittet, kann dieser Ladungsinhalt auch aus anderen Fahrten entfernt werden (Fahrten mit diesem Ladungsinhalt dürfen max. den Status 'disponiert' haben) 
  • Entsteht durch den Splitt ein leerer Wegpunkt, wird dieser aus der Fahrt gelöscht. 
  • Enthält eine Fahrt nur noch leere Wegpunkte, wird die ganze Fahrt gelöscht.

Sind Fahrten zum Löschen vorhanden, wird dies in einem weiteren Fenster angezeigt - siehe Beispiel 2. 

Ergebnis: 

Reduzierung der Ladungsinhalte in Fahrt 1 und 2 

Neuanlage von Fahrt 3 und 4 



Beispiel 2 

Auftrag:
1. B - Hamburg,  20 Paletten
1. E - Bukarest (RO), 20 Paletten 

Fahrt wurde bereits über Lager Nbg. gesplittet 


Fahrt 1:  (B) Hamburg - (E) Lager Nbg. 

Fahrt 2:  (B) Lager Nbg. - (E) Bukarest RO

Die 20 Paletten aus Hamburg sind auf dem Weg ins Lager Nbg. Sie werden dann aber nicht mehr ab Nbg. transportiert sondern auf 2 Fahrzeuge verteilt über andere Lager. Fahrzeug 1 nimmt 8 Paletten mit über das Lager Brasov, die restlichen 12 Paletten transportiert ein zweites Fahrzeug über das Lager Oradea. 


Umroutung #1 

In Fahrt 2 über rechte Maustaste > Mengen Umroutung ausführen 

Im schwebenden Fenster die Ladung, die gesplittet werden soll, in den Felder Splitmenge, Split kg usw. erfassen und den Splitort im Feld "Über Splitort" wählen.



Nach Klick auf OK öffnet sich das Fenster mit den anderen Fahrten des Auftrags, in denen der Ladungsinhalt ebenfalls verknüpft ist. 



In diesem Fall wird kein Häkchen bei der Fahrt 1 gesetzt, da die Menge aus der Vorholfahrt nicht entfernt werden soll. Der Transport von Hamburg nach Nbg. hat ja so in der Form stattgefunden. 

Bei Klick auf OK wird gesplittet und die bestehenden Fahrten entsprechend geändert sowie die neuen Fahrten erzeugt. 


Zwischenergebnis: 

Reduzierung der Ladungsinhalte in Fahrt 2, Fahrt 1 bleibt unverändert 

Neuanlage von Fahrt 3 und 4 

Umroutung #2 

In Fahrt 2 über rechte Maustaste > Mengen Umroutung ausführen 

Im schwebenden Fenster die Ladung, die gesplittet werden soll, in den Felder Splitmenge, Split kg usw. erfassen und den Splitort im Feld "Über Splitort" wählen.



Nach Klick auf OK öffnet sich das Fenster mit den anderen Fahrten des Auftrags, in denen der Ladungsinhalt ebenfalls verknüpft ist. 



In diesem Fall wird kein Häkchen bei der Fahrt 1 gesetzt, da die Menge aus der Vorholfahrt nicht entfernt werden soll. Der Transport von Hamburg nach Nbg. hat ja so in der Form stattgefunden. Bei Klick auf OK wird gesplittet und die bestehenden Fahrten entsprechend geändert sowie die neuen Fahrten erzeugt. 

Durch das Entfernen der restlichen 12 Paletten (= kompletter Ladungsinhalt) ist die Fahrt 2 leer und wird ab jetzt nicht mehr benötigt und somit gelöscht. 

Endergebnis: 

Reduzierung der Ladungsinhalte und gleichzeitiges Löschen der Fahrt 2, Fahrt 1 bleibt unverändert 

Neuanlage von Fahrt 5 und 6:




US #179109