Page tree

Im Laufe der letzten Jahre sind viele neue Spalten in der Auftragsliste (und in anderen Menüs) hinzugekommen, so dass das Laden der Auftragsliste teilweise unverhältnismäßig lange dauern kann. Insbesondere, wenn ein Datumsfilter gewählt ist, der viele Aufträge enthält, z.B. "Letztes Jahr". Um die Performance der Auftragsliste wieder zu beschleunigen, wurde eine neue Auftragsliste mit einer neuen Technologie programmiert, die ein schnelleres Laden der Daten ermöglicht. Weitere Menüs sind auch optimiert worden.

Vom Aussehen, den Funktionen und der Bedienung ändert sich für den Benutzer nichts. Alle Änderungen wurden "im Hintergrund" vorgenommen. 

Die neue Auftragsliste ist in der Version 8.26 im Standard bereits aktiviert. "Einstellungen > Administration > Programm Features" in der Gruppe Support Features. Somit ist für alle User die neue Auftragsliste aktiv.



Um die Felder editieren zu können, muss noch folgendes Recht gesetzt werden: dieses ist im Standard auch bereits aktiviert.


Nachdem das Recht zugewiesen ist, können unter "Einstellungen > Administration > Datenquellenkonfiguration" Anpassungen vorgenommen werden:



Aktuell sind folgende Menüs optimiert worden.



Nach Doppelklick auf  z.B. "Auftrag > Auftragsbearbeitung" öffnet sich folgendes Menü. Bei Bedarf kann die "Bezeichnung" noch geändert werden.


Wenn der "Aktiv"-Haken gesetzt ist, ist die Datenquellenkonfiguration aktiviert und beim nächsten Öffnen der Auftragsliste sollte dies bereits deutlich schneller erfolgen. Inwieweit sich die Performance Ihrer Software verbessert, hängt auch von Ihrer Hardware und IT-Systemlandschaft ab. Es sollte bei allen Nutzern eine deutliche Verbesserung der Performance spürbar sein.

Zudem kann man bei allen Spalten, die in der Auftragsliste nicht gebraucht werden, den Haken "Aktiv" entfernen. Dann werden die inaktiven Spalten nicht mehr aus der Datenbank geladen und nicht mehr in der Auftragsliste angezeigt.  Generell gilt: je weniger Spalten in der Auftragsliste angezeigt werden, desto schneller wird die Auftragsliste geladen. 

Wenn man zudem noch den "Sichtbar"-Haken entfernt, ist die Spalte auch nicht mehr über die rechte Maustaste in der "Spaltenauswahl" verfügbar.



Mit den Schaltflächen "Hoch" und "Runterkann die Standardreihenfolge der Felder in der Auftragsliste festgelegt werden.


Es können auch mehrere Zeilen zugleich verschoben werden, indem diese markiert (angehakt) und dann über das Rechte-Maus-Tasten-Menü > Markierte Zeilen verschieben neu positioniert werden.


Dann gibt man die Position an, vor die verschoben werden soll und bestätigt mit "Ok".


Mit den Schaltflächen "Alle aktivieren" und "Alle deaktivieren" können alle Spalten zugleich aktiviert oder deaktiviert werden.



Interne Felder

In der Detailansicht der Datenquellenkonfiguraion sind Felder durch ein Häkchen "Internes Feld" gekennzeichnet. Diese Felder werden intern benutzt und sind regulär beim User nicht in der Spaltenauswahl verfügbar und beim Neuanlegen einer Datenquellenkonfiguration ausgeblendet. Die Option, diese Felder explizit einzublenden, bleibt aber über die Datenqullenkonfiguration bestehen.



Export von Konfigurationen

Man kann in der Listenansicht die Konfigurationen anhaken, die man exportieren möchte. Nach Klick auf den "Exportieren"-Button kann man die Datei speichern:


Import von Konfigurationen

Mit Klick auf dem "Importieren"-Button kann man die Datei auswählen und importieren:


Berechnete, benutzerdefinierte Spalten

Außerdem besteht noch die Möglichkeit, sich neue benutzerdefinierte Spalten anzeigen zu lassen; z.B. in der Fahrtenliste:



In den nächsten Monaten werden noch weitere Listen optimiert, Bitte sprechen Sie uns an, wenn Sie noch Fragen dazu haben oder ein bestimmtes Menü bei Ihnen noch langsam geladen wird.




US #150993, Bug #165403